Historie
http://historie.html

© 2010
 

Kontakt

Roland Schlereth
Von-Henneberg-Straße 52
97705 Burkardroth-Stralsbach

Telefon: +49 09734 458
Telefax: +49 09734 414

info@roland-schlereth.de

Firmenhistorie

  • 1979 Meisterprüfung von Roland Schlereth in Bayreuth als Zentralheizungs- und Lüftungsbauer
  • 1988 Firmengründung von Roland Schlereth zunächst nebenberuflich.
    Roland Schlereth beginnt mit einer kleinen Werkstatt und fährt einen
    bescheidenen Kombi als Firmenfahrzeug.
  • 1990 hauptberufliche Tätigkeit mit Unterstützung der Ehefrau Clarissa im Büro
  • 1991 der erste Mitarbeiter Walter Schlereth wird als gelernter Heizungs- und Lüftungsbauer eingestellt
  • 1991 der erste Sohn Jörg Schlereth beginnt seine Ausbildung im elterlichen Betrieb. Sie umfasst 3 1/2 Jahre und endet 2001 erfolgreich mit der Meisterprüfung in Würzburg als Meister im Installateur- und Heizungsbauerberuf.
  • 1994 der 2. Sohn Jochen Schlereth absolviert ebenfalls eine 3 1/2 jährige Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur und übt den Beruf zunächst in einer Fremdfirma aus.
  • 1994 ein weiterer Mitarbeiter, Detlef Riemann, verstärkt das Team als gelernter Heizungs- und Lüftungsbauer
  • 1999 der 3. Sohn Ralf Schlereth beginnt eine Ausbildung zum Gas- und Wasserinstallateur in einer Fremdfirma 
  • 2000 Anbau der Werkstatt zur anschaulichen Lagerhalle 
  • 2004 Jochen Schlereth besteht die Meisterprüfung als Installateur und 
    Heizungsbauer an der Meisterschule in Bayreuth und steigt in den 
    elterlichen Betrieb ein
  • 2004 Ralf Schlereth kommt von der Fremdfirma nach erfolgreichem Abschluss seiner Ausbildung ebenfalls in den elterlichen Betrieb
  • 2009 die angebaute Lagerhalle wird aufgestockt
  • 2010 Michael Stockmann  beginnt seine Ausbildung zum nun neuen Berufsbild Anlagenmechaniker

  • 2010 seit Firmenbestand wurden nun 5 Lehrlinge ausgebildet, zur Zeit
    arbeiten 5 Monteure und ein Azubi in der Firma Schlereth. Der Fuhrpark umfasst mittlerweile 5 Firmenfahrzeuge

         


           
 
Webdesign by Königheimer Sigmund